Der natürliche Weg der Hautstraffung

PD Dr. Dr. med. Ahmad Jalili
PD Dr. Dr. med. Ahmad Jalili
Anti-Aging
Allgemeine Behandlungen und Verfahren: Eine straffe Haut ist nicht nur ein Schönheitsideal, sondern auch ein Zeichen von Gesundheit und Vitalität. Es gibt viele verschiedene Wege, eine straffe Haut zu erlangen. Wenn Sie die richtigen vorbeugenden Maßnahmen ergreifen, wird eine spezielle Hautstraffungsbehandlung vermutlich nicht notwendig sein.

Trotzdem gibt es viele Situationen, in denen eine Hautstraffung erforderlich ist. Wer zum Beispiel viel abgenommen hat, über Gesichtsfalten klagt oder im Allgemeinen einen sofortigen Effekt erzielen möchte, sollte sich eher für eine gezielte Hautstraffung entscheiden.

Wir haben die wichtigsten Fragen zum Thema „straffe Haut“ einmal zusammengetragen und geben Ihnen im Folgenden die passenden Antworten.

Welche natürlichen Möglichkeiten gibt es, die Haut zu straffen?

Zuallererst sollten Sie sich darüber im Klaren sein, wie unsere Haut überhaupt funktioniert. Die Haut ist des Körpers größtes Organ und wird durch unzählige Vitamine und Mineralien versorgt. Diese stimulieren die Bildung von Proteinen, welche unserer Haut in einem gesunden Zustand ihre Weichheit und das vitale Aussehen verleihen.

Unsere Haut verfügt über eine ausgezeichnete Regenerationsfähigkeit. Manchmal müssen wir jedoch selbst ein bisschen nachhelfen, damit auch alle körpereigene Funktion richtig funktionieren.

Ergreifen Sie Vorsichtsmaßanhmen, um einer schlaffen Haut vorzubeugen

Es gibt eine Reihe an vorbeugenden Maßnahmen, welche auf natürlicher Weise für eine straffe Haut sorgen.

  • Regelmäßige Hautpflege
  • Ausreichender Sonnenschutz
  • Langsame Gewichtsabnahme
  • Regelmäßige sportliche Aktivität

Wie bereits erwähnt, muss unsere Haut mit verschiedenen Stoffen versorgt werden, um straff bleiben zu können. Obwohl unser Körper die Mehrheit dieser Stoffe selbst produzieren kann, gibt es eine Vielzahl an Gründen für einen Mangel.

Daher sind bestimmte Hautpflegeprodukte (z.B. Serum oder Feuchtigkeitsspender) ideal, um die natürliche Vitalität der Haut zu bewahren. Einige Produkte enthalten Vitamine und regen die Bildung von Proteinen an. Andere Kosmetika dagegen enthalten bereits Proteine und andere wichtige Stoffe, welche direkt von der Haut absorbiert werden. Dies ist in der Regel jedoch etwas komplizierter, da die Partikel zu groß sein können, um von der Haut aufgenommen zu werden. Verlassen Sie sich daher nicht blind auf die Versprechen der Hersteller!

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Hautpflege, dessen Wichtigkeit wir noch einmal betonen möchten, ist der Schutz vor Sonne. Vor allem in den Sommermonaten ist unsere Haut gereizt und leidet durch die aggressive UV-Strahlung der Sonne.

Viele Menschen beschweren sich über schlaffe Haut in Verbindung mit starker Gewichtsabnahme. Die Haut hat keine Zeit zur Anpassung, wenn in kürzester viele Kilos auf ungesunde Art und Weise abgenommen werden. Daher ist es besser sich als Ziel zu setzen, einen Kilo Körpergewicht pro Woche zu verlieren, um somit der Haut die Möglichkeit einer Anpassung zu bieten.

Nach einer Schwangerschaft ist es natürlich unmöglich zu verhindern, dass Sie in kurzer Zeit viel an Gewicht verlieren. Geben Sie Ihrem Körper daher Zeit sich eigenständig zu erholen, denn wie bereits erwähnt, ist der Selbstheilungsprozess der Haut enorm. Wenn Sie sich jedoch trotz dessen unwohl fühlen, gibt es die Möglichkeit einer Behandlung.

Schlaffe Haut ist oft auch das Resultat eines schwachen Bindegewebes oder mangelnder Muskelmasse. Wenn Sie sich regelmäßig sportlich betätigen, können Sie so natürlich die Hauterschlaffung verhindern. Idealerweise entscheiden Sie sich für einen Sport, der so viele Muskelgruppen wie möglich zur gleichen Zeit beansprucht. Joggen oder Schwimmen zum Beispiel sind sehr gut geeignet. Sie müssen nicht unbedingt schwere Gewichte heben, um Muskelmasse aufzubauen. Das Training mit dem eigenen Körpergewicht (z.B. Liegestütze oder Sit-ups) sind für gesunde Bewegung völlig ausreichend.

Hinweis: Diese Maßnahmen tragen dazu bei, eine gesunde und straffe Haut auf ganzheitliche Weise zu erlangen. Egal, ob Sie Ihre Arme oder Ihr Gesicht straffen wollen, diese Maßnahmen werden Ihnen dabei helfen.

 

Welche Möglichkeiten der nicht-operativen Hautstraffung gibt es?

Abgesehen von den oben genannten Optionen, gibt es noch weitere Möglichkeiten, die keinen chirurgischen Eingriff erfordern.

Drei Verfahren sind hier besonders erwähnenswert:

All diese Verfahren haben gemeinsam, dass sie die Haut erwärmen und die Bildung von neuem Kollagen und Elastin anregen sollen. Diese sind zwei wichtige Strukturproteine der menschlichen Haut.

Der erste Erfolg kann schon nach der ersten Behandlung festgestellt werden. In vielen Fällen sind jedoch mehrere Sitzungen nötig, um einen langanhaltenden Effekt sicherzustellen.

Ein großer Vorteil dieser Verfahren ist außerdem, dass sie - bei korrekter Durchführung - absolut harmlos sind und somit auch an jeder Körperstelle angewendet werden können (z.B. im Gesicht oder am Hals).

Ist die chirurgische Hautstraffung eine gute Idee?

Ziel der chirurgischen Hautstraffung ist es, überschüssiges Gewebe zu entfernen und die restliche Haut zu straffen. Die Operation mit dem Skalpell ist jedoch eher als letzte Möglichkeit anzusehen, wenn die anderen Maßnahmen sich als weniger hilfreich erwiesen haben.

Ein kompetenter Arzt wird Sie vorher im Detail über alle Ihre Möglichkeiten und Risiken aufklären. Anschließend können Sie sich überlegen, ob Sie den operativen Eingriff wünschen, obwohl Sie nur einige wenige Falten um Ihre Augen entfernen möchten.

Fragen sie auf jeden Fall nach, ob die Wahrscheinlichkeit besteht, dass die schlaffe Haut von selbst zurückgeht. Oft ist es nur ein kurzweiliges ästhetisches Problem, welches viele Menschen so schnell wie möglich behoben haben möchten. Bevor Sie jedoch eine voreilige Entscheidung treffen, sollten Sie zunächst sanftere Methoden ausprobieren.

Wie lange hält eine Hautstraffung?

Diese Frage hängt in erster Linie davon ab, für welche Methode Sie sich entschieden haben.

Künstliche Maßnahmen korrigieren grundsätzlich nur den Zustand und haben nicht automatisch immer einen langfristigen Effekt. Die Gesichtsstraffung durch einen Chirurgen muss möglicherweise eines Tages erneut durchgeführt werden, wenn Sie keinen hautfreundlichen Lebensstil übernehmen.

Natürliche Hautstraffungsmaßnahmen sind deshalb der sinnvolle Weg, um eine ständige Erneuerung der Hautstraffung alle paar Jahre zu vermeiden. Diese Maßnahmen haben auch den Vorteil, dass sie gleichzeitig etwas Gutes für Ihre Gesichtshaut, als auch für den Rest ihrer Körperhaut tun.

Selektiv angewandte Maßnahmen (z.B. die Stimulierung der Kollagenproduktion) müssen dann nur noch als Ergänzung verwendet werden, um beispielsweise natürlichen Alterserscheinungen wie feinen Linien und Falten am Hals entgegenzuwirken.

 

Beauty & Healthy Ageing Programme