Gesunde Ernährung steigert das Wohlbefinden

PROF. DR. MED. VERENA BRINER, FRCP
PROF. DR. MED. VERENA BRINER, FRCP
Weight Management
«Die modernen Ernährungsgewohnheiten des 21. Jahrhunderts sind ein schwerwiegendes Problem. Potenziell sind etwa zwei Drittel der Männer und die Hälfte der Frauen als übergewichtig anzusehen», erklärt Prof. Dr. med. Briner vom Waldhotel Health & Medical Excellence

 

 

Die Zahlen variieren je nach Altersgruppe, aber selbst die niedrigsten Schätzungen zeigen, dass wir als Gesellschaft unsere Ernährung drastisch überdenken und gesündere Entscheidungen treffen müssen. Das Risiko für lebensbedrohliche Krankheiten wie Diabetes, Herzkrankheiten, Schlaganfälle und Osteoporose kann durch eine gesunde Essgewohnheit deutlich reduziert werden.

Merkmale gesunder Ernährung

Eine gesunde Ernährung zeichnet sich durch eine ausgewogene Zufuhr von Makronährstoffen, Mikronährstoffen, Elektrolyten und Wasser aus. Makronährstoffe dienen als Bausteine für Muskeln und Gewebe und machen den grössten Teil Ihrer Kalorienzufuhr aus. Mikronährstoffe sind Vitamine und Mineralstoffe wie Kalzium, Eisen und Jod – zum Beispiel in Milch und Kürbiskernen sowie in Fisch und Meeresfrüchten. Ein weiterer Bestandteil sollten Elektrolyte wie Natrium und Kalium sein. Diese Mineralien befinden sich in allen Zellen Ihres Körpers, in Ihrem Blut, Urin, Schweiss und sind wichtig, um die Homöostase und den Stoffwechsel funktionsfähig zu halten. Ausserdem benötigen Sie Wasser, um Ihren Körper zu reinigen und «Abfallprodukte» wie Harnsäure, Kreatin und Salz über den Urin auszuscheiden. Über den Stuhl, durch das Schwitzen und die Atemluft scheiden Sie auch Flüssigkeit und Elektrolyte aus. Aus diesem Grund sollten Sie ungefähr 1.5 bis 2.5 Liter/Tag trinken.

Merkmale ungesunder Ernährung

Vielleicht greifen wir zu Fast Food, um mehr Zeit für einen anderen Bereich unseres Lebens zu haben. In der Regel für die Arbeit, aber auf lange Sicht ist das keine Lösung.  Fast Food ist mit Junk-Food gleichzusetzen, das bei regelmässigem Verzehr gesundheitsschädlich ist. Oft stecken sogar vermeintlich «gesunde» Lebensmittel voller Zucker und Fette darin. Eine Schüssel Müesli ist morgens schnell zubereitet, beinhaltet unter Umständen aber genauso viel Zucker wie ein Schokoriegel, so können Sie beispielsweise getäuscht werden, wenn nur «glutenfrei» auf der Packung steht. Zuckerhaltige Getränke enthalten grosse Mengen an Kalorien und sind ein bedeutender Faktor für Fettleibigkeit. Eine Dose Cola enthält neun Teelöffel Zucker. Selbst vitaminreiche Fruchtsäfte sind mit Zucker angereichert. Für die Herstellung von Pizza wird häufig intensiv aufbereiteter, ballaststoffarmer Teig verwendet. Stark verarbeitete Fleischprodukte enthalten hohe Mengen an Salz, Zucker und Fett. Frittierte Lebensmittel und salzige Chips triefen nicht nur vor Fett und sind wahrhaftige Kalorienbomben, sondern enthalten auch Acrylamid, das Krebs verursachen kann. Es ist nicht leicht, sich in der heutigen Zeit gesund zu ernähren. Wir werden immer wieder von einem riesigen Angebot an ungesunden Lebensmitteln in Versuchung geführt.

Energiezufuhr und -verbrauch

Bei einer gesunden Ernährung geht es darum, ein Gleichgewicht zwischen der in Form von Lebensmitteln aufgenommenen Energie und der verbrauchten Energie herzustellen. Je mehr Sie sich bewegen, desto mehr können Sie essen. Der logische Umkehrschluss: Je weniger Sie sich bewegen, desto weniger Kalorien benötigt der Körper. Es ist erwiesen, dass eine gesunde Ernährung sich positiv auf Ihre Stimmung auswirkt, was wiederum die Lust auf körperliche Aktivität fördert. Gesundheit ist eine Frage des gesamten Lebensstils.

Gesunde Snacks

Snacks (Zwischenmahlzeiten) haben einen schlechten Ruf, bringen aber zwei potenzielle Vorteile mit sich. Ein gesunder Snack dämpft das Hungergefühl und verhindert, dass Sie bei der nächsten Mahlzeit zu viel essen. Ein gesunder Snack liefert Ihnen zur Tagesmitte frische Energie, die Sie dazu motiviert, sich zu bewegen. Achten Sie darauf, normalerweise zu gesunden Snacks zu greifen. Das ist ganz einfach: Schneiden Sie einen Apfel auf, packen Sie ein paar Erdbeeren ein oder nehmen Sie eine Banane mit. Hausgemachtes Popcorn kann gesund sein und ist eine gute Quelle für Ballaststoffe. Bereiten Sie es mit Öl zu und würzen Sie es mit einer Prise Chili. Nüsse sind ausserordentlich gesund und stecken voller wichtiger Nährstoffe. Sie haben zwar einen hohen Fettgehalt, sind aber sättigend, sodass Sie sich wahrscheinlich zurückhalten können, nicht zu viele auf einmal zu essen. Es liegt auf der Hand, welche Arten von Snacks ungesund sind. Als Faustregel gilt: je mehr zusätzliche, künstliche Aromen sie enthalten, desto ungesünder sind sie.

Lernen Sie mehr darüber, wie man gut und gesund isst

Bei Waldhotel Health & Medical Excellence dreht sich alles um präventive Gesundheitsversorgung und Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil davon, der Sie zu einem längeren, gesünderen und zufriedeneren Leben führt. Im Waldhotel Cooking Lab wird die Kunst einer gesunden Ernährung gelehrt und Sie lernen, die Lebensmittel zu identifizieren, die Ihre persönliche Gesundheit verbessern. Lernen Sie, wie man gesunde und trotzdem köstliche Mahlzeiten zubereitet und bringen Sie die Bausteine für ein gesünderes Leben mit nach Hause.