Abnehmen mit Detox

Weight Loss
Beim Detox geht es eigentlich nicht ums Abnehmen. Die Idee der Methode ist die Entgiftung und Reinigung des Körpers. Doch der Gewichtsverlust kann ein angenehmer Nebeneffekt sein – wenn man weiß, wo die Gefahren lauern.

Detox ist Trend. Überall sprießen Angebote für Detox-Kuren, Rezept-Ideen und Nahrungsergänzungsmittel aus dem Boden. Doch einige Missverständnisse halten sich hartnäckig. Eines der häufigsten ist die Annahme, Detox wäre bloß eine Diät unter vielen. In Wahrheit handelt es sich dabei jedoch um eine Gesundheitskur.

Schon das Wort erklärt die eigentliche Idee: Detox steht für Entgiftung. Darunter versteht man die Reinigung des Körpers von toxischen oder allgemein belastenden Stoffen. Im Normalfall regelt der Körper das von allein. Organe wie Leber und Nieren funktionieren gewissermaßen wie körpereigene Kläranlagen und entgiften sehr effektiv. Doch durch Stress, falsche Ernährung und andere Belastungen, können diese Selbstreinigungskräfte des Körpers gestört werden. Hier setzt Detox ein. Durch eine reduzierte, entsäuernde Ernährung soll der Körper von innen gereinigt werden und selbst entgiften. Schadstoffe werde abgebaut und ausgeschieden sowie die Organe gestärkt.

Dabei gibt es zwei wesentliche Wege für eine Detox-Kur beziehungsweise Detox-Diät. Bei der ersten Variante trinken sie sehr viel und verzichten komplett auf feste Nahrung, ganz ähnlich wie beim Fasten. Stattdessen werden Obst- und Gemüsesäfte, grüne Tees sowie Suppen oder spezielle Detox-Säfte zu sich genommen. Bei der zweiten Variante hingegen sind ausschließlich basische Lebensmittel erlaubt. Zu den basischen Lebensmitteln gehören unter anderem fast alle Obstsorten, Gemüse und Salate, Pilze, Mandeln, Kräuter. Sie enthalten Stoffe, die der Körper basisch verstoffwechselt, etwa Magnesium, Calcium und Eisen. Zudem erhalten sie keine oder nur sehr wenige säurebildende Stoffe.

Noch mehr über die Hintergründe der Detox-Kur erfahren Sie in diesem Beitrag:

 

Wie das Abnehmen durch Detox funktioniert

Der Verlust an Körpergewicht ist eine zwangsläufige Folge der reduzierten Ernährung und radikal geringeren Menge aufgenommener Kalorien. Statt 2.000 bis 3.000 Kalorien, die ein Erwachsener täglich zu sich nimmt, kommen Patienten bei einer Detox-Kur oft nur auf 400 bis 500 Kalorien am Tag. Durch die Reinigung des Darms und die geringe Kalorienaufnahme funktioniert das Abnehmen daher sehr schnell.

Wie viel Gewicht tatsächlich verloren wird, hängt allerdings von mehreren Faktoren ab. Zunächst einmal stoffwechseln Menschen ganz unterschiedlich und nehmen dementsprechend auch unterschiedlich ab. Darüber hinaus hängt es sehr davon ab, ob beim Detox tatsächlich gar nicht gegessen wird oder ob etwa nur auf Genusslebensmittel verzichtet wird. Im Waldhotel empfehlen wir beispielsweise, nur leicht verdauliche basische und gegarte Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Unterm Strich scheint ein durchschnittlicher täglicher Gewichtsverlust von 200 bis 500 Gramm realistisch – Ausreißer nach oben oder unten gibt es aber natürlich immer. Zu bedenken ist dabei übrigens noch, dass gerade zu Beginn eher Wasser als Körperfett verloren wird.

Doch wie funktioniert das nun wirklich?

 

 

So ist eine Detox-Kur aufgebaut

In der Vorbereitungsphase, die normalerweise 1 bis 2 Wochen andauert, wird der Körper auf die Anstrengungen der Diät vorbereitet. Hier ist es wichtig, die Aufnahme schwerer und säurehaltiger Nahrungsmittel immer weiter zu reduzieren. Auch die Zufuhr von Alkohol und anderen Giftstoffen sollte nach Möglichkeit bereits stark reduziert werden.

Die anschließende Kur- oder Fastenphase dauert üblicherweise 1 bis maximal 3 Wochen an. Währenddessen wird die Ernährung grundsätzlich umgestellt und nur noch basische Lebensmittel zu sich genommen. Dazu gehören unter anderem fast alle Obstsorten, Gemüse und Salate, Pilze, Mandeln, Kräuter. Sie enthalten Stoffe, die der Körper basisch verstoffwechselt, etwa Magnesium, Calcium und Eisen. Zudem erhalten sie keine oder nur sehr wenige säurebildende Stoffe.

Statt einiger größerer Mahlzeiten nehmen Sie während dieser Zeit viele kleine Portionen zu sich und trinken Säfte und viel Wasser. Teilweise werden zudem Präparate zur Nahrungsergänzung genutzt. Im Waldhotel empfehlen wir als Detox-Kur unser Programm Detox Pro oder auch ein spezielles Detox Yoga-Programm, die von der Waldhotel Color Cuisine begleitet wird. Diese Küche ist frei von Weizen, Zucker und anderen toxischen Lebensmitteln und wird durch alkalische Nahrungsmittel wie Hülsenfrüchte, Getreide, Rohkost, Nussmilch und grüne Smoothies ergänzt. Unsere erfahrenen Experten unterstützen die Kur-Teilnehmer aber auch in allen weiteren Fragen. Ohnehin ist es optimal, diese Phase in einem entspannenden Urlaub oder einer Kur durchzuführen, um von den der neuen Energie bestmöglich zu profitieren.

Um dauerhaft gesund zu sein und ist es daher wichtig, nach der Fastenphase in eine kontrollierte Aufbauphase überzugehen. Von Tag zu Tag können Sie nun wieder mehr feste Nahrung zu sich nehmen und den Körper allmählich wieder an eine normale Ernährung gewöhnen. Nach einigen Tagen, meist spätestens nach einer Woche, können Sie die Aufbauphase abschließen.
 

Ist Detox eine Diät?

Der Abschluss der drei Kur-Phasen sollte jedoch nicht bedeuten, dass sie einfach zu Ihrem gewohnten Lebens- und Ernährungsstil zurückkehren. All die positiven Effekte, die eine Detox-Kur mit sich bringt, verschwinden von Zeit zu Zeit und wenn Sie ihre Ernährung nicht auch im Alltag optimieren, werden Sie immer wieder aufs Neue an den Anfang versetzt. Der Körper hat während der Kur lernen müssen, mit weniger Energie zurecht zu kommen und Sie werden schnell wieder Gewicht aufbauen, wenn Sie nicht achtgeben – der so genannte Jo-Jo-Effekt.

Eine klassische Diät zum Abnehmen ist Detox aber ohnehin nicht. Diäten sind darauf ausgelegt, Gewicht zu verlieren. Deshalb basieren effektive, erprobte Diäten üblicherweise auf einer grundsätzlichen Umstellung des Ernährungsverhaltens. Der Detox-Ansatz hingegen hat prinzipiell das Entgiften zum Ziel. Das Abnehmen ist ein Nebeneffekt und es ist durchaus sinnvoll, einige der verlorenen Kilos zunächst wieder aufzubauen.

Dennoch kann das Gelernte sinnvoll angewendet werden. Eine gesunde, zuckerarme Low-Carb-Ernährung beispielsweise kann für Körper und Geist auch langfristig hilfreich sein. Ein gesunder Lebenswandel unterstützt die Selbstreinigungskräfte des Körpers dauerhaft und sorgt dafür, die Detox-Erfahrung auch langfristig in etwas Positives zu verwandeln.

 

Waldhotel DETOX Programme